Balkonsolar direkt vom Hersteller

BalkonSolar kurz und knapp...

Balkonsolar Modul Axsun
Balkonsolar

Strom vom Balkon-Solarmodul ist erlaubt

 

Wo im Sommer die Sonne auf den Balkon oder Terrasse scheint, lässt sich auch Strom produzieren. Bis 2017 waren Balkon Solaranlagen in Deutschland nicht erlaubt, das hat sich aber geändert. Mini-Solaranlagen für Balkon oder Terrasse dürfen nun in Deutschland betrieben werden. In anderen europäischen Staaten wie der Schweiz, Portugal und Österreich war das schon möglich. Damit eröffnet sich auch für Mieter die Möglichkeit, erneuerbare Energien zu erzeugen.

 

Was ist eine Balkon-Solaranlage?

 

Balkon-Solar-Anlagen sind steckbare Solaranlagen, die sich leicht auf- und wieder abbauen lassen. Die Anlagen lassen sich bei einem Umzug auch einfach mitnehmen. Die Technik unterscheide sich aber sonst nicht von den üblichen Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach.

 

Wie funktioniert die Solaranlage auf dem Balkon?

 

Die Solar-Module werden mit Wechselrichter verkauft. Im Solarmodul wird die Sonnenenergie in Gleichstrom umgewandelt, danach im Wechselrichter zu Wechselstrom verarbeitet, der in das Wohnungs- oder Hausnetz eingespeist und gleichzeitig genutzt wird. So lassen sich Stromkosten sparen.

Wie viel Strom erzeugen die Solaranlagen?

 

Eine typische Anlage besteht aus ein bis zwei Modulen. Mit 600 Watt lassen sich in Süddeutschland bis zu 660 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Dies entspricht 20 Prozent des Stromverbrauchs des deutschen Durchschnittshaushalts.

 

Wo lässt sich die Balkon-Solaranlage anschließen?

 

Im Prinzip lasst sich das Gerät an eine Steckdose hängen und gemäß der neuen Norm DIN VDE 0100-551-1, darf es an jeden Stromkreis angeschlossen werden. Für einen normgerechten Anschluss muss dieser Stromkreis aber eine spezielle Einspeisesteckdose aufweisen, die mit der maximalen Anschlussleistung gekennzeichnet ist.

BalkonSolar - Das Wichtigste

BalkonSolar als Geldanlage

Du erzeugst ab sofort mit Balkonsolar Deinen eigenen Strom - damit brauchst Du weniger Geld für Deine Stromrechnung - das was Du sparst hast Du vorher in das Balkonsolar Kraftwerk investiert - das bringt Dir eine durschnittliche Rendite von 4 %.

BalkonSolar 100
390,00 € 299,00 € 1
BalkonSolar 300
590,00 € 495,00 € 1
BalkonSolar 600
890,00 € 745,00 € 1

Mietkauf von BalkonSolar Anlagen

iKratos bietet auch die möglichkeit zur Miete/Mietkauf ab 10 Euro monatlich - gerne beraten wir Sie was für Sie die beste Finanzierungsmöglichkeit für Balkonsolar Anlegen ist.

Förderung von BalkonSolar Anlagen

iKratos bietet für Balkonsolar Anlagen eine eigene Förderung bis zu 100 Euro beim Umstieg auf einen von uns emphohlenen Ökostromanbieter.

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie empfiehlt BalkonSolar

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie empfiehlt die Eigenstromerzeugung, auch durch BalkonSolar.

BalkonSolar - Ein Interview