Neue UmweltBank-Beteiligungstochter kauft ersten Solar-Park

Neue UmweltBank-Beteiligungstochter kauft ersten Solar-Park

Goran Basic: Die UmweltBank will das Geschäftsfeld der Beteiligungen im Eigenbestand mit der neuen Tochter ausweiten
Goran Basic: Die UmweltBank will das Geschäftsfeld der Beteiligungen im Eigenbestand mit der neuen Tochter ausweiten

Drei Monate nach ihrer Gründung hat die UPG UmweltProjekt Beteiligungen AG (Nürnberg), eine Tochter der UmweltBank, damit begonnen, ihr Portfolio aufzubauen.

Als erstes Projekt wurde rückwirkend zum 01.07.2016 ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 5,8 Megawatt erworben.

 

Der in Freiberg (Sachsen) gelegene Solar-Park erzeugt jährlich rund 6 Millionen Kilowattstunden Solarstrom. Dies entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch von etwa 1.600 Haushalten.

„Mit unserer 100-prozentigen UmweltBank-Tochter UPG werden wir das Geschäftsfeld der ökologischen und sozialverträglichen Beteiligungen im Eigenbestand zukünftig ausweiten“, kommentiert der Vorstandssprecher der UmweltBank AG, Goran Basic.

 

10.11.2016 | Quelle: UmweltBank AG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0