Ost/West - Solaranlagen erzeugen länger Solarstrom

Ost/West - die bessere Alternative für Eigenstrom

Ost/West Photovoltaik für mehr Energie

Gerade morgens, wenn Strom gebraucht wird, bietet sich die Ostseite des Daches als Ideal zur Stromerzeugung an. Abends wenn die Sonne langsam untergeht, übernimmt die Westseite die eigene Stromproduktion für das Haus. Richtig installiert und berechnet sorgen Solar- Nordanlagen kontinierlich für Strom zum Eigenverbrauch.

Die Ostseite erzeugt Strom in der Frühe - Beide Seiten erzeugen Strom in der Mittagszeit.

 

Auf dem Ost-Westdach wird jetzt Strom erzeugt

 

Ost/West-Dächer sind durchaus geeignet um Strom fürs Haus zu erzeugen. Der Eigenstromanteil ist recht beträchtlich und entspricht ca. 95% des Südanteils.  Solarstrom läßt sich überall erzeugen, nicht nur auf Süd-Dächern, sondern auch auf Ost/West-Dächern. Auch die Nordseite eines Hauses ist durchaus für die Solarstromproduktion geeignet. Wurde vor Jahren noch eine Solaranlage auf Süddächern installiert, sind es zunehmend Ost und Westdächer die umweltfreundlichen Solar-Strom produzieren.

Die Westseite erzeugt Strom am Nachmittag -Beide Seiten erzeugen Strom in der Mittagszeit.

 

Wir haben für Sie hier einmal ein Beispiel für ein Ost/West-Dach exemplarisch zusammengestellt:

 

• Einfamilienhaus mit einem 45° Dach
• 70 m2 Dachfläche
• nach Ost/West ausgerichtet
• 7 kW Peak mit Monokristallinen Solar Modulen und MPP Wechselrichter SMA Sunny

• Der Jahresertrag auf der Ost/Westseite entspricht ca. 6.400 kWh

 

Es ist also durchaus rentabel. Eigenstromanlagen von iKratos sind auch auf der Solaren-Nordseite wirtschaftlich. Überzeugen Sie sich! Sie werden staunen, wieviel man auch auf der anderen Seite des Hauses an Strom für Ihren Haushalt erzeugen kann. Mehr Info unter www.ikratos.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0